Trauringe

Partnerringe oder Trauringe sind die steten Begleiter Ihrer Partnerschaft und sollten somit diesen besonderen Ansprüchen entsprechen. Wir begleiten Sie in unserer Goldschmiede in Berlin Mitte in der Form- und Materialwahl und zeigen Ihnen anhand unserer Muster Mögliches.  

Eheringe aus Berlin in ihrer Individualität

Da wir uns gerne für die Beratung Zeit für Sie nehmen, ist es sinnvoll einen Termin mit uns zu vereinbaren. Wenn Sie Schwierigkeiten haben zu unseren regulären Öffnungszeiten einen Zeitpunkt zu finden, können wir uns auch gerne nach Ladenschluss oder am Samstag verabreden. Nachdem wir im Gespräch alle Ideen vermerkt haben, ist es üblich Ihnen ein Kostenvoranschlag zu machen. Die Fertigung der Eheringe wird von dem Goldschmied ausgeführt, der die Beratung mit Ihnen durchgeführt hat. So können wir uns individuell auf Ihre Gegebenheiten einlassen und die Eheringe in unserer Berliner Goldschmiede nach Ihren Vorstellungen arbeiten. Auch hier ist es manchmal sinnvoll ein Modell zu fertigen, damit man im Vorfeld sich über Optik und Tragegefühl ein Bild machen kann. In unserer Galerie in Berlin haben wir die Möglichkeit bei einer Auswahl an Modellen von Eheringen und Partnerringen das Richtige für Sie zu finden. Unterschiedliche Materialien, Formen und Oberflächengestaltungen können wir zeigen und werden zur Ideenfindung beitragen. Wenn die Trauringe auch zum Hochzeitsschmuck passen sollen oder vorhandener Altschmuck mit eingearbeitet werden soll, können wir Sie gerne beraten. Die Erfahrungen der letzten 25 Jahre und das stete Interesse am aktuellen Schmuckdesign werden uns helfen Ihre individuellen Ringe und Verlobungsringe anzufertigen.

Welches Metall ist für unsere Trauringe geeignet?

In unserer Goldschmiede in Berlin Mitte fertigen wir nach Ihren Wünschen Partnerringe an. Anhand unserer Modelle können Sie probieren welches Material zu Ihnen und Ihrem Hautton passt. Zur Auswahl stehen neben Gold mit seinen unterschiedlichen Farblegierungen auch Platin, Palladium und Silber. Gut eignen sich immer die Edelmetalllegierungen, da sie auch später im Laufe des Lebens immer wieder angepasst werden können. Auch andere Materialien, wie Eisen und Stahl können spannend sein. Man sollte bedenken, dass ein Ring alles mitmachen muss. Es ist nicht zu verhindern, dass sich die Oberfläche verändert, darum ist es umso wichtiger, dass die Form und das Material stimmen. Auch zweifarbige Trauringe und Verlobungsringe sind auf unterschiedlicher Art und Weise möglich.

Goldlegierungen bei Trauringen – Welche Farbe passt zu uns?

Gold ist in seiner reinen Form wunderschön, jedoch als Ehering erst ab einer bestimmten Größe zu empfehlen, da es sonst zu weich ist. Daher wird Gold meistens in legierter Form angeboten. Eine Goldlegierung ist eine Mischung aus unterschiedlichen Metallen. Das von Natur aus gelbe Material wird mit Silber, Kupfer und Palladium legiert um bestimmte Eigenschaften zu verändern, wie beispielsweise die Farbe oder die Härte des Materials. Am auffälligsten ist die Veränderung wahrscheinlich bei Weißgold, nur durch einen leichten bräunlichen Schimmer ist noch zu erahnen, dass ein großer Anteil an gelbes Gold in der Legierung steckt. Die gängigen Goldlegierungen sind hierzulande 333/-, 585/-, 750/- und 900/- Gold. Bei Gelbgoldlegierungen werden Silber und Kupfer beigemischt, bei Weißgold kommt noch Palladium dazu. Bei den Gelbgoldlegierungen kann man sagen, dass um so mehr Gold in der Legierung umso gelber und umso härter ist das Material. Erhöht man den Kupferanteil bekommt die Legierung einen rötlichen Schimmer, so erhält man Trauringe aus Roségold und auch Rotgold. Oft ist auch zu berücksichtigen, dass die Farbe der Eheringe auch die Farbe des Verlobungsringes aufgreifen soll, damit sie eventuell auch zusammengetragen werden können.

Kann das Altgold der Eheringe meiner verstorbenen Großeltern mitverarbeitet werden?

In den meisten Fällen, JA. So ist es doch eine schöne Möglichkeit das vorhandene Material zu nutzen und gedanklich den Kreislauf des Lebens zu signalisieren. Preislich wirkt sich das natürlich ebenfalls aus.

Müssen Trauringe immer gleich sein? Zwei unterschiedliche Ringe und doch ein Team

Die individuell angefertigten Eheringe sollten zu dem jeweiligen Träger passen und auch verbindende Elemente zeigen. So muss nicht unbedingt Form und Material das Gleiche sein. Oft können auch kleine Gemeinsamkeiten die Zusammengehörigkeit ausdrücken. Während der Partner gerne Gelbgold trägt, möchte man selbst das der Trauring zur Weißgolduhr passt, das Problem könnte mit zweifarbigen Trauringen gelöst werden – der eine hat innen Weißgold und außen Gelbgold und bei dem Partnerring macht man es andersherum. Manchmal ist es eine kleine Prägung in einem schlichten Ring oder auch nur die gleiche liebevolle Gravur, die die Ringe zu einer Einheit werden lässt.

Oberfläche als Gestaltungselement – Was gibt es für Möglichkeiten?

Bei der Oberflächengestaltung Ihrer Trauringe aus Berlin beraten wir sie gerne. Eine Vielzahl von Oberflächen ist möglich von poliert über seidenmatt und auch grobe gefräste Oberflächen können sehr reizvoll sein. Viele Oberflächenbeispiele, die wir im Laden zeigen können, erleichtern die Entscheidung.  Dazu zählen Ringe mit Hammerschlag, bei denen sich auf zahlreichen Facetten das Licht bricht. Auch feine Rankenmotive, liebevolle Reliefs, die an alte Märchen erinnern, sind auf die Oberfläche der Partnerringe aufzutragen, manche davon so zart, dass man sie erst auf den zweiten Blick erkennt. Eine ähnliche Oberfläche kann auch der Verlobungsring zeigen, dadurch wäre ein zusammentragen spannend. Wer es optisch gröber mag, kann auf stark geklüftete Oberflächen die tief in das Metall gefrässt oder geschmolzen sind oder grob gefeilte Oberflächen zurückgreifen. Manche Oberflächen erinnern an kleine Wassertropfen oder ein schönes Schaumbad.

Mit oder ohne Stein?

Wie ein kleiner Stern kann ein Stein seinen Platz auf dem Ring bekommen. Da der Ring stetig getragen wird, eignen sich am besten Edelsteine mit einer hohen Härte, wie beispielsweise der Diamant. Neben dem runden Brillantschliff kann man auch Diamanten im Baguette Schliff oder ovaler Form wählen. Wer lieber etwas Farbe möchte, der wählt einen Diamanten in champagner, blau, grün, rosé oder entscheidet sich für einen anderen Farbedelstein. Diamantringe können auch einen Verlobungsring ersetzen oder mit diesem zusammengetragen werden. Gerne können wir Sie auch dabei mit vielen Beispielen aus unserer Auslage ausgiebig beraten.

Gravur im Trauring aus Berlin – Welche Möglichkeiten stehen offen?

Eine Gravur im Ehering aus Berlin kann was sehr Persönliches sein. Von außen meist nicht zu sehen hat man die Möglichkeit versteckt im Inneren den Namen, das Datum, ein kleines Symbol oder je nach Platz oder Größe des Ringes, einen kleinen Spruch einzugravieren. Auch in einen Verlobungsring kann das Datum als Gravur an den schönen Moment erinnern. Die Schriftart ist frei wählbar auch haben wir die Möglichkeit die Handschrift zu übernehmen, persönlicher geht’s kaum.

Handgefertigte Trauringe aus Berlin – ein Unikat?

Das Zusammenspiel von Tauringform, Materialauswahl, Stein, Oberfläche und Gravur macht Ihren Ehering zu Ihrem Unikatring. Wir freuen uns auch immer über Ideen und Vorschläge, so dass wir auch viele ungewöhnliche Partnerringe aus Berlin bereits gefertigt haben.

Individuelle Anfertigung von Trauringen mit Struktur

So haben wir Orchideenblätter um den Finger gewickelt, Totenköpfe platziert, Rohdiamanten eingearbeitet, Schlangenringe, Siegelringe, Fischschwärme, die um den Finger schwimmen modelliert und vieles mehr. Kaum eine Idee ist uns zu abwegig und kann nicht umgesetzt werden. Es muss nicht einmal unbedingt ein Ring sein. Warum nicht zwei liebevolle Anhänger gestalten.